RAM-Finale vom 05.03.14

So, ich habe aufgeholt und schaffe es tatsächlich am Erscheinungstag des Videos meinen Senf zum RAM-Finale abzugeben.

Fresh Polakke gegen Ssynic heißt es. So weit, so vielversprechend.

Ssynic fängt an und beginnt mit einigen Polen-Lines, die ich völlig fehl am Platz finde. Generell halte ich die Bedienung rassistischer Ressentiments in Battles für bedenklich, wobei ich in letzter Zeit viel über die Grenze des Zumutbaren nachgedacht habe und noch nicht zu einer guten Entscheidung über ebendiese gekommen bin. Stein des Anstoßes war da vor allem das DLTLLY-Battle zwischen Trump und Lea-Won, in dem letzterer sexistische und rassistische Lines anprangerte.

Die Polen-Lines von Ssynic fand ich insofern überflüssig, als dass er einfach das Wort „Polen-“ vor alle Verwandten von Fresh Polakke hing. Das sollte dann die Punchline sein, wo ich mich frage: Inwiefern schafft es einen Mehrwert in der Pointe, wenn die Mutter nicht einfach gefickt wird, sondern auch noch auf ihre Nationalität hingewiesen wird? Für mich sind das 0815-Mutterfickerlines, denen ich nicht mal ein müdes Lächeln schenken kann.

Bei der Massengrabline musste ich dann ziemlich schlucken. Für mich war das ob der Geschichte Polens mehr als geschmacklos.

Zu diesem Zeitpunkt stand für mich schon fest, dass ich Fresh Polakke die Runde geben würde. Dieser kam allerdings dann mit noch niveauloseren Lines um die Ecke. „Holt die Bananen raus“, „Wer hat die Kokosnuss geklaut?“ und „stöckelschuhtragender Schimpanse“. Furchtbar. Ich sitze vorm Bildschirm, kann es gar nicht fassen und gebe den Punkt gedanklich an Ssynic, weil ich dessen Lines noch annehmbarer fand (relativ gesehen).

In der zweiten Runde verschwindet das Thema glücklicherweise. Ssynic kann die Kokusnuss-Line von Fresh Polakke ganz gut rebuttaln und bringt dann einige Film-Vergleiche, die ich äußerst unterhaltsam finde. Die Mikrofon-Line („Drive-In“) ist absolut enthauptend – und gibt für mich später auch den Ausschlag. Auch die Hunde-Line am Ende des Parts gefällt mir.

Fresh Polakke kann die Filmlines unglaublich gut rebuttaln. Auch die zweite Runde ist für mich knapp, aber ich würde sie Ssynic geben.

Das Publikum entscheidet sich ebenfalls für Ssynic, der somit endlich mal bei RAM gewinnen konnte. Glückwunsch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s