RAM-Vorrunde vom 21.05.14

Vorrunde! Los geht’s!

Im ersten Match duellierten sich Tyron Blackshit und Davinci. Ich habe lange gewartet, dass Tyron endlich mal sein volles Potenzial abruft. Jetzt ist es endlich so weit. Nicht nur Flow und Reibeisenstimme, auch Rebuttals und Punchlines hat er parat. Im ersten Part kann er Davincis Nelly- und Ständerlines kontern und hat noch genug Konzentration übrig, um sogar einen kleinen Doubletime reinzubringen. Insgesamt macht er einen präsenteren Eindruck als Davinci, von dessen Lines wenig hängen bleibt.

Battle Nummer Zwei wurde zwischen Amek und Buy Some ausgetragen. Buy Some scheint hier einen kleinen Newcomer-Bonus zu haben. Amek wirkt für mich im Gesamtpaket besser, flowt gut auf den Beat und setzt auch gute Punches („Wie fickt man ein Reagenzglas?“). Das Publikum scheint allerdings so überrascht darüber zu sein, dass Buy Some kleine Konter bringt, dass sie diese frenetisch bejubeln und ihn sogar weitervoten. Hier hätte ich eigentlich Amek vorne gesehen. Schade.

Schließlich trafen noch Be$$er und Max Pain aufeinander. Ich verfolge das VBT und die RBA nicht, darum weiß ich nicht, wie sich Be$$er dort geschlagen hat. Im Livebattle hat er auf jeden Fall einen völlig abgefahrenen Flow. Dazu dann noch dieses völlig durcheinander gewürfelte Reimschema. Das bringen im Freestyle auf jeden Fall nicht viele. Gegen Max Pain reichen ein paar mittelschwere Lines um das Match zu gewinnen, da dieser choket und statt zu attackieren eher einen Gangster-Ego-Trip fährt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s