RAM-Halbfinale vom 19.11.14

Der Trend der Vorrunde wurde im Halbfinale fortgesetzt. Sprich: arm an Highlights.

Im ersten Halbfinale trafen Mighty P. und Amek aufeinander. Im Freestyle war es eine enge Kiste, denn Amek hatte zwar die besseren Punchlines, Mighty P. spittete aber durch und hatte anders als sein Kontrahent keine Hänger. Schwierig. Ich hätte mich wahrscheinlich auch für Amek entschieden, da die Hantelbank-Line einfach den Rest des Freestyle-Battles überstrahlte. Das Publikum votete allerdings für Mighty P. In der Textrunde war es dann ähnlich knapp. Hier gefiel mir wiederum Mighty P. einen Tick besser, aber da es keine klare Mehrheit im Publikum gab, kam es zum A Capella. Dort zeigte Mighty P. Amek dann schließlich doch seine Grenzen auf und dominierte ihn mit einem komplett gefreestylten Part.

Eindeutiger war das zweite Battle zwischen Notyzze und Black-O-Styler. Notyzze wie immer aggresiv, on point und mit relativ wenigen Verhasplern. Black-O-Styler flowt gut, ist aber einfach zu unverständlich und hat eine zu geringe Punchline-Dichte. Da er in der Textrunde keine Lyrics parat hatte, ging das Ding ohne Diskussionen an Notyzze.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s