RAM-Vorrunde vom 19.11.14

Einige bekannte Gesichter und einige Neulinge trafen in der Vorrunde aufeinander.

Im ersten Battle standen sich Yarambo und Notyzze gegenüber. Wie schon in seinem Match gegen Gier begann Yarambo gut, baute dann aber zunehmend ab und chokete sogar. Im Vergleich zum letzten Battle wirkte er dennoch formverbessert. Allein die Chokeslam-Line war schon großes Kino. Notyzze hingegen war gewohnt souverän und sicherte sich damit den Einzug in das Halbfinale.

In der zweiten Begegnung hieß es: Mighty P. gegen Davinci. Hier war eigentlich alles wie immer. Davinci nuschelte etwas und brachte keine wirklichen Hammer-Punchlines. Mighty spittete durch und hatte hier und da einen gelungenen Konter. Auch das war eine klare Kiste.

Im dritten Match battleten sich Ernesto und Amek. In meinen Augen steigert sich Amek konstant. Dass er neuerdings nicht mehr so grimmig an die Sache rangeht, gefällt mir gut. Dadurch wirkt sein Battlestyle gelassener und nicht mehr so verkniffen. Ernesto hatte gute Ansätze, aber die Aufregung war ihm anzumerken. Im zweiten 8er wurde es beispielsweise extrem unverständlich. Große Highlights bot diese Paarung nicht. Amek konnte sie schließlich für sich entscheiden.

Schließlich duellierten sich noch Sytex und Black-O-Styler. Speaking of Unverständlichkeit: Die hat Black-O-Styler für sich gepachtet. Aber immerhin spittete er durch. Sytex auf der anderen Seite war leichter zu verstehen, verhaspelte sich aber zu oft um ernsthaft als Sieger in Betracht gezogen werden zu können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s